Der Lockenstab Test 


Blog & Info und alles wichtige zum Lockenstab Test 2016 nur beim Lockenstab Test 

Der beste Lockenstab aus jeder Kategorie für dich zusammengestellt in einem Lockenstab Test 

 Lockenstab Test und Ratgeber

 

Wir vom Lockenstab Test 2016 wollen dir zeigen, auf was es bei der Auswahl des richtigen Lockenstabs ankommt. Auf dein-lockenstab.de erfährst du alles wichtige was ein Lockenstab mitbringen sollte und welche Eigenschaften dieser haben sollte. Wir zeigen dir in folgendem nun welche Arten von verschiedenen Lockenstäben es gibt. Grundsätzlich wollen wir dir einfach die Kaufentscheidung eines neuen Lockenstabs abnehmen. Dazu wollen wir dir genau zeigen, worauf du achten solltest und welche Faktoren du vernachlässigen kannst. Denn jeder Lockenstab hat seine Eigenheiten und es kommt immer darauf an, welche Ergebnisse man mit einem Lockenstab erreichen will. Denn jeder Lockenstab macht andere Locken. Auch auf die Größe und die Art kommt es an. Im folgenden jetzt mehr dazu.


Lockenstab Test - Welche Arten gibt es ?

 

Grundsätzlich unterscheiden wir unter 3 Arten von Lockenstäben. Es gibt Lockenstäbe mit Klemme, diese sind mit einer Klemme ausgestattet die das Haar festhält und so nicht herunterrutschen lässt. Dann gibt es Frisierstäbe ohne Klemme. Diese sind einfach gewöhnliche Lockenstäbe wie sie jeder kennt. Der Klassiker eben.  Und da wären dann noch die automatischen Lockenstyler. Die verschiedenen 3 Arten zeigen ich dir nun:

Lockenstab Test
Lockenstab Test
Lockenstab Test

Der Lockenstab Test 2016 

Lockenstab Test

Lockenstab mit Klemme


Wir unterscheiden nun zwischen Frisierstäben mit einer Klemme und Lockenstäben ohne eine Klemme. Schauen wir uns jedoch erst einen Lockenstab mit Klemme an. Die Haare sehen absolut natürlich aus. Der Nachteil dieser Methode ist, dass wenn man nicht richtig aufpasst, Knicke an den Haaren entstehen können. Das ist das letzte was wir wollen. Wenn man die Haare zu spitz beziehungsweise in einem zu spitzen Winkel glättet, können diese beim Ziehen über den Lockenstab Knicken und im schlimmsten Fall sogar brechen. Hier ist also äußerste Vorsicht geboten. Natürlich gibt es bei Lockenstäben mit Klemmen auch einen positiven Aspekt. Sonst würden diese ja nicht verkauft werden wenn die Klemme sinnlos wäre richtig? Grundsätzlich ist die Klemme dazu da, die Haare auf dem Lockenstab zu halten. Diese können auf diese Weise nicht herunterrutschen. Die Haare bleiben auf dem Lockenstab und verrutschen nicht. So kann man immer sicher stellen, dass auch alle Haare gelockt werden. Um dies zu gewährleisten sollte jedoch eine Sache sicher gestellt werden. Die Klemme sollte bis zur Lockenstabspitze reichen (Die Kühle Spitze zum Anfassen des Lockenstabs ist hier nicht mir einbezogen). So wie du dies bei dem linken Bild siehst ist es richtig und sollte auch so praktiziert werden.


Lockenstab ohne Klemme


Bei dem Lockenstab hat man den Vorteil, dass die Haare hier eben nicht abknicken können. Wenn man keine Klemme hat die auf die Haare drückt und im schlimmsten Fall noch eine Spitze Kante hat, dann ist das für die Haare gefährlich. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Haare nicht auf den Lockenstab aufgedrückt werden. So hat man immer voll selbst unter Kontrolle wie lange die Haare auf dem Lockenstab bleiben sollen. Mit einer Klemme ist dies nicht gewährleistet. Der Nachteil bei dieser Art von Lockenstäben ist lediglich, dass man die Haarsträhnen festhalten muss. Dies ist natürlich kein Kraftakt und ist eigentlich auch kein Problem. Eine Klemme gestaltet das Styling eben angenehmer und komfortabler. Da muss jeder für sich selbst entscheiden welche Art von Lockenstäben ihm besser zusagt.


automatischer Lockenstyler


Der automatische Lockenstyler ist eine besondere Form der Lockenstäbe.  Hier wird die Haarsträhne automatisch in den Lockenstyler gezogen. Die Haarsträhne wird "gepackt" und wickelt sich automatisch in das innere des Lockenstylers. Hier kann man vorallem 2 Sachen individuell einstellen. Das ist zum Beispiel die Zeiteinstellung und die Temperatureinstellung. Bei der Zeiteinstellung kann man individuell den Intervall des Lockenstylers festlegen und verstellt grundsätzlich wie lange die Strähnen im Lockenstyler sein sollen. Diese befinden sich oft zwischen sechs und acht sekunden. Außerdem kann man bei einem automatischen Lockenstyler die Temperatur individuell einstellen. Das ist wichtig, da die Locken eine feste Zeitspanne im Lockenstyler sind. Wenn die Temperatureinstellung zu hoch ist, sind die Haare eventuell einer zu hohen Temperatur 12 Sekunden lang ausgesetzt. Dies kann unter Umständen zu Verbrennungen führen. Außerdem variiert dies von Haar zu Haar sehr. Bei eher dünnen Haaren sollte man demnach eine niedrige Temperatur und einen geringen Zeitintervall wählen und langsam steigern. So stellt man am sichersten Fest welche Einstellungen man für seine Haare für welche Locken benötigt.


Die richtige Beschichtung - Keramik?


Außerdem sollte man dringend auf die Art der Beschichtung am Lockenstab achten. Eine richtige Beschichtung ist essentiell für das richtige Stying. Denn erst diese sorgt dafür dass die Haare nicht beschädigt werden. Grundsätzlich wird auf Lockenstäben Keramik als Beschichtung verwendet. Denn diese bietet besonders positive Eigenschaften. Keramik sorgt seit jeher für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und sorgt dafür dass keine zu heißen Stellen am Lockenstab entstehen. Außerdem ist es essentiell, dass Eine Beschichtung verwendet wird. Vor allem Keramik hat eine besonders feine Oberfläche. Dies sorgt für sehr wenig Reibung. Die Haare bleiben nicht hängen und werden schonend gestylt. Kein Wunder, denn es ist bekannt das Keramik vielfältig zum Einsatz kommt und auch oft in Küchen zu sehen ist. Deshalb ist Keramik bei Lockenstäben in aller Munde und sollte als Kriterium zum Kauf nicht vernachlässigt werden. Nichtsdestotrotz gibt es auch andere Beschichtungen wie die Turmalinbeschichtung.


Turmalinbeschichtung


Turmalin sorgt auf Lockenstäben für eine zusätzliche Beschichtung und bietet beim Styling einen zusätzlichen Schutz. Denn Turmalin sorgt nicht nur für eine weitere Beschichtung sondern wirkt auch statischen Aufladungen entgegen. Bei anderen Geräten sorgt Die Ionentechnologie durch die Abgabe negativ geladener Ionen für die antistatische Aufladung. Hier ist ein Turmalin die diesem entgegenwirkt. Dies ist besonders hilfreich da, bei Glätt- und Lockvorgängen oft statische Aufladungen entstehen und die Haare dann auf deutsch gesagt in der Luft herumfliegen. 


Andere Beschichtungen

 Laut dein-lockenstab.de gibt es auch andere Beschichtungen wie Teflon oder sogar Titanium, diese sind entweder Ersatzweise oder als zusätzliche Beschichtung zu Turmalin auf dem Lockenstab aufgebracht. Teflon und Titanium sorgt genau wie Keramik auch für ein angenehmes Styling und minimiert die Reibung am Haare durch den Lockenstab.